Bild Robert Kemmetter
Sie befinden sich hier:
Meine Leistungen
-
An- und Verkauf von Edelmetallen (Barren/Münzen)
„Am Golde hängst, zum Golde drängt doch alles!“
Physische Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin sind die edelste Form der Kapitalanlage. Sie spiegeln den Glanz ganzer Epochen wieder und haben ihren Wert über Jahrtausende erhalten.

Gold - Faszination seit Anbeginn der Zeit.
Geschichtliches zu Gold
Gold zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden. Die Goldgewinnung begann vermutlich in der Kupferzeit, auf 4.500 v. Chr. werden die ersten im bulgarischen Warna entdeckten Goldfunde datiert.

Im 6. Jahrhundert v. Chr. ließ der lydische König Kroisos erstmals Goldmünzen von einheitlicher Größe und einheitlichem Wert in Kleinasien mit Prägestempeln versehen. Die frisch gepresste Münze besaß ein fest definiertes Gewicht.

In der Neuzeit war in Deutschland während des Deutschen Reichs von 1871 bis 1918 die Goldmark das gesetzliche Zahlungsmittel, wobei 2,79 Goldmark einem Gramm Gold entsprachen.

US-Präsident Nixon gab am 15. August 1971 die endgültige Aufhebung der Dollarkonvertibilität zum Gold bekannt, das Bretton Woods-Systems brach 1973 zusammen. Seitdem sind wir in einer Phase ständigen Gelddruckens.

Ganz gleich in welche Zeit man zurückblickt, die Kaufkraft von Gold wurde immer erhalten:

Für eine Unze Gold (31,3 Gramm) konnte man im alten Rom eine elegante Tunika kaufen, im 19. Jahrhundert erhielt man dafür einen Gehrock und heute kostet ein hochwertiger Maßanzug diese gleiche Unze Gold. Ähnlich sieht es im Vergleich mit einem Barrel Öl seit 1945 aus.

Ist Ihre Euro-Geldnote auch so wertbeständig?

Historisch wurde Gold seit Jahrtausenden als Währung eingesetzt, auch heute dient Gold in Form von Goldmünzen und Barren als internationales Zahlungsmittel und wird von vielen Zentralbanken der Welt als Währungsreserve eingelagert, denn Gold ist echtes Geld.
Bild zum Eintrag (1000535-99)
Geschichtliches zu Silber
Silber wird von Menschen etwa seit dem 5. Jahrtausend v. Chr. verarbeitet. Es wurde zum Beispiel von den Assyrern, den Goten, den Griechen, den Römern, den Ägyptern und den Germanen als Zahlungsmittel benutzt, zeitweise war es wertvoller als Gold.

In Deutschland waren bis 1871 Silbermünzen (Taler) vorherrschend, die Währung war durch Silber gedeckt (Silberstandard). Nach 1871 wurde der Silber- durch den Goldstandard abgelöst.
Bild zum Eintrag (1000537-99)
Warum Sie nun in Edelmetalle investieren sollten:
Im ersten Jahrzehnt nach der Euroeinführung hat diese Währung schon über 50 % seiner Kaufkraft verloren. Die Krisen an den Kapitalmärkten, in Ländern mit zu hoher Staatsverschuldung und bei maroden Banken versuchen Politiker und Notenbanken mit denselben Mitteln zu bekämpfen, mit denen sie verursacht wurden.
Gerade so als ob man Feuer mit Benzin löschen könnte.

Wir befinden uns in einem Währungskrieg, genauer gesagt in einem Abwertungswettlauf der Währungen. Überall auf der Welt wird immer mehr Geld gedruckt. Anleger, welche bereits das Vertrauen in das vom US-Dollar dominierte System der Papierwährungen verloren haben, sind bereits in Edelmetalle investiert. Deshalb rate ich stets zu einer Beimischung von physischem Edelmetall in Ihrem Portfolio.


Wie sagte einst Voltaire, französischer Autor, 1694 - 1778:

„Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“


Gold unterliegt keinem Ausfallrisiko (Emittentenrisiko), hinter Gold stehen keine Schulden und es kann nicht beliebig gedruckt werden, wie Papiergeld, ist somit werthaltig und für Krisenzeiten als Beimischung im Portfolio ein wichtiger Bestandteil. In welcher Form Sie Edelmetalle kaufen sollen, mit welcher Gewichtung in Ihrem Depot und weitergehende Fragen beantworte ich Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Tipps zum Schluss:
Verlassen Sie sich nicht auf die physische Hinterlegung von Exchange Traded Funds auf Edelmetalle mit Gold oder Silber (Stichwort Auslieferungsanspruch), das könnte im Fall des Falles bei dem einen oder anderen ETF zu einem bösen Erwachen für Sie führen.

Edelmetalle, die bei mir gekauft wurden, können auch bei mir wieder verkauft werden.

Auch Platin in Form von Barren oder Münzen können bei mir erworben werden.




Dipl.-Betriebswirt (FH) Robert Kemmetter   Eichstätter Str. 22   85072 Eichstätt   08421/903670

-Ihr kompetenter Ansprechpartner für den Raum Ingolstadt-